von Landesverband Bayern

Treffen in Nürnberg

Liebe Kindheitspädagog_innen,

wir freuen uns sehr, das das Treffen in Nürnberg nach der Sommerpause in die nächste Runde geht und laden Euch herzlich ein, daran teilzunehmen!

Wann: Dienstag, 09.10.2018

Uhrzeit: 18 Uhr

Wo: Dresdenerstraße 5 in 90491 Nürnberg
       (in den Räumlichkeiten von Step e.V.)

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

NicK: Nachwuchsinitiative chancengerechte Kitas

Die Nachwuchsinitiative chancengerechte Kitas ist gestartet, dabei handelt es sich um ein neues Stipendienprogramm des Studienförderwerks Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH.

Ziel der "Nachwuchsinitiative chancengerechte Kitas", kurz "NicK", ist es, besonders engagierte und leistungsstarke Studierende kindheitspädagogischer Studiengänge als Stipendiatinnen und Stipendiaten im Studienförderwerk mit einem spezifischen Förderprogramm zu unterstützen, damit sie später in verantwortungsvollen Positionen an Kindertagesstätten für mehr Chancengerechtigkeit wirken.

Als einziges der 13 Begabtenförderungswerke werden gezielt die Persönlichkeit und Qualifikation angehender frühpädagogischer Führungskräfte gestärkt, damit sie herkunftsbedingten Startnachteilen bei Kindern entgegenwirken, die Qualität von Kitas als Bildungseinrichtungen steigern und so Bildungschancen schaffen können. Jährlich werden zehn Studierende aufgenommen und erhalten neben der ideellen Förderung in Form eines vielfältigen, handlungsorientierten
Veranstaltungsprogramms, individuellen Coachings und persönlicher Betreuung ein Stipendium aus Mitteln des BMBFs. Die Förderung ist auf zwei bis drei Jahre ausgelegt und kann u.U. verlängert werden, z.B. bei Aufnahme eines Masterstudiums.

Bewerbungsschluss ist der 26. November 2018. Mehr Informationen zu NicK und zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.sdw.org/nick und unter https://www.sdw.org/studienfoerderwerk-klaus-murmann/bewerben-standorte
sowie im Fact Sheet.

Kontakt:
Stiftung der Deutschen Wirtschaft gGmbH (sdw)
Fanny A. Günthel, Projektleitung NicK: Nachwuchsinitiative chancengerechte Kitas
Spreeufer 5, 10178 Berlin, Tel.: 030 27890662, E-Mail: f.guenthel@sdw.org
www.sdw.org/nick

Weiterlesen …

von Landesverband Bayern

Onlineumfrage zu Tätigkeiten, Berufsverläufen und Erfahrungen von Kindheitspädagog*innen aus Ba-Wü

Liebe Mitglieder und Interessierte,

uns hat folgende Anfrage des Hochschulnetzwerk "Bildung und Erziehung in der Kindheit Baden-Württemberg" für eine Umfrage zum Verbleib der Kindheitspädagog*innen nach dem Bachelorstudium erreicht.

Wir würden uns über eine rege Beteiligung an dieser Umfrage freuen! Herzlichen Dank!

Euer/Ihr DeBeKi Vorstand


Liebe Ehemalige eines kindheitspädagogischen Studiengangs in Baden-Württemberg!    

Um den Beruf der Kindheitspädagogin bzw. des Kindheitspädagogen noch weiter bekannt zu machen und zu stärken und um uns für die Weiterentwicklung und den Ausbau von Studienplätzen und Weiterbildungsangeboten engagieren zu können, benötigt das Hochschulnetzwerk "Bildung und Erziehung in der Kindheit Baden-Württemberg" Daten zu den Tätigkeiten, Berufsverläufen und Erfahrungen aller Kindheitspädagog*innen, die das Bachelorstudium im Land absolviert haben.

 

Aus diesem Grund ist es uns ein großes Anliegen, dass Sie an unserer Online-Befragung teilnehmen, die Sie über folgenden Link erreichen: 

https://www.soscisurvey.de/AlumniB/

Die Teilnahme ist bis einschließlich 25. Juli 2018 möglich.

 

Um eine möglichst vollständige Erhebung aller Absolvent*innen in Baden-Württemberg zu erreichen, bitten wir Sie, den Link auch an andere Ehemalige über Whatsapp-Gruppen, Facebook-Seiten von Kindheitspädagog*innen, etc. weiterzuleiten.
Bitte nehmen Sie auch dann teil, falls Sie in einem anderen Berufsfeld tätig sind.

Das Hochschulnetzwerk "Bildung und Erziehung in der Kindheit Baden-Württemberg" (<https://www.hochschulnetzwerk-bek.de/) besteht seit 2007.
In diesem arbeiten alle kindheitspädagogischen Studiengänge Baden-Württembergs mit dem Ziel zusammen, hochschulübergreifend die Belange der Studiengänge und der Kindheitspädagogik zu vertreten und sichtbar zu machen.
 

Die Teilnahme ist freiwillig. Es entstehen Ihnen keine Nachteile, falls Sie nicht teilnehmen.
Die Erhebung und Verarbeitung der Daten erfolgt anonym, der Datenschutz wird selbstverständlich streng beachtet. Genauere Informationen zum Datenschutz sowie Hinweise zum Ausfüllen finden Sie auf den ersten Seiten des Fragebogens.

Je nach Ihrem Berufsverlauf dauert das Ausfüllen zwischen 10 - 20 Minuten.

Wir hoffen sehr auf Ihre Mitwirkung und bedanken uns dafür!

Ihnen beruflich und privat alles Gute,

im Auftrag des Hochschulnetzwerks Billdung und Erziehung in der Kindheit Baden-Württemberg,

Prof. Dr. R. Morys (Sprecherin)

 

Prof.'in Dr. paed. R. Morys

Studiengangleitung "Bildung und Erziehung in der Kindheit" (BA)

Fakultät für Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege

Hochschule Esslingen

Flandernstr. 101

73732 Esslingen

regine.morys@hs-esslingen.de

 

Heike Fink M.A.

Studiengang Frühkindliche Bildung und Erziehung

Evang.Hochschule Ludwigsburg

Protestant University of Applied Sciences

Gebäude C, Büro  0.12

Paulusweg 6

71638 Ludwigsburg

07141/9745-258

h.fink@eh-ludwigsburg.de

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Online-Umfrage zum Qualifikationsprofil Kindheitspädagogik in der Praxis

Liebe DeBeKi Mitglieder und Interessierte,

uns erreichte die folgende Anfrage zur Unterstützung einer Online-Befragung von Studierenden und Absolvent*innen der Kindheitspädagogik von Stefanie Barth (Hochschule Zittau-Görlitz).

Wir bitten Euch/Sie um Teilnahme und Weiterleitung der Befragung.

Herzlichen Dank

euer DeBeKi Vorstand

 

Liebe Studierende, liebe ehemalige Studierende,

„Was studieren Sie? Kindheitspädagogik?“ „Und was können Sie dann damit
machen?“, sind Fragen mit denen sicherlich einige von euch bereits in
der Praxis konfrontiert wurden.
Nach 10 Jahren, in denen die Studienprogramme zur Pädagogik der frühen
Kindheit bereits in ganz Deutschland vertreten sind und gut
ausgebildeten Fachkräften vor allem in Kindertageseinrichtungen
händeringend benötigt werden, könnte die Praxis die qualifizierten
Absolventen ganz besonders einsetzen.
Es stellt sich also die Frage, wie vor allem die Qualifikationsmerkmale
der staatlich anerkannten Kindheitspädagoginnen und -pädagogen in den
Einrichtungen angekommen sind und genutzt werden.
Ich studiere Kindheitspädagogik an der Hochschule Zittau / Görlitz. Im
Rahmen meiner Bachelorarbeit „Kindheitspädagogen und
Kindheitspädagoginnen – Wie ist das Qualifikationsprofil in der
Praxis angekommen“, möchte ich euch, als Studierende oder
AbsolventenInnen eines kindheitspädagogischen Studienganges, bitten an
meiner Onlinebefragung teilzunehmen.

Für die Beantwortung der Fragen benötigt ihr circa 10 Minuten und unter
diesem Link werdet ihr zur Umfrage weitergeleitet:

https://www.umfrageonline.com/s/dd32252

Vielen Dank für eure Unterstützung!



Viele Grüße,

Stefanie Barth
Studentin der Kindheitspädagogik B.A.
HS Zittau / Görlitz
Studentische Emailadresse: stefanie.barth@stud.hszg.de

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Umfrage zur Qualität von Sprachstandsverfahren

Sehr geehrte pädagogische Fachkräfte,

Lilly Zinnow ist Studentin im kooperativen Masterstudiengang " Frühkindliche Bildungsforschung" der Fachhochschule und Universität Potsdam. Im Rahmen ihrer Masterarbeit führt sie eine Befragung zur Qualität von Sprachstandverfahren durch. Sie sind Pädagoge (m/w) in einer Kita (Kinder im Alter von 0-6 Jahren) und arbeiten mit Verfahren zur Feststellung des Sprachstandes von Kindern, dann würde sie sich sehr über Ihre Teilnahme freuen.

Link zur Umfrage:
https://www.umfrageonline.com/s/710db18

Diese Umfrage ist anonym. Bitte tragen Sie keine Namen, Orte oder andere persönliche Daten ein.
Bitte planen Sie für die Beantwortung 10-15 min ein.

Bei Unklarheiten, Fragen oder Anregungen können Sie sie gerne unter Lilly.Zinnow@fh-potsdam.de kontaktieren.

 

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Aktuelle Stellenauschreibungen

Folgende interessante Stellen sind derzeit ausgeschrieben:

Die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (PEB) sucht eine/n Mitarbeiter/in im Bereich Wissenstransfer/Wissensmanagement/ Wissenschaft:

http://www.pebonline.de/meldung/peb-sucht-mitarbeiterin-bereich-wissenstransferwissensmanagement-wissenschaft/

Das Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung (BeKi): plant die wissenschaftliche Leitung zu verstärken.

http://www.beki-qualitaet.de/index.php/archiv/233-stellenausschreibung-wiss-leitung.html

Fliedner-Fachhochschule: sucht wissenschaftliche Mitarbeiter/innen im Bereich frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung. Es handelt sich um ein Forschungsprojekt, das zum 01. Juli 2018 für zwei Jahre ausgeschrieben ist. Für Fragen steht Frau Prof. Dr. Nadine Madeira Firmino unter der Telefonnummer 0211.409-3657 oder per E-Mail: madeira-firmino[at]fliedner-fachhochschule.de zur Verfügung.

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Studierende für Teilnahme ProWaK-Studie gesucht

Ein Forschungsteam an der Pädagogischen Hochschule Freiburg untersucht im Projekt „Professionelle Wahrnehmung in KiTas – ProWaK" die Wahrnehmung, Beschreibung und Interpretation von pädagogischen Alltagssituationen bei pädagogischen Fachkräften und die Zusammenhänge dieser Wahrnehmung mit dem pädagogischen Handeln.

Sie suchen aktuell angehende Kindheitspädagog*innen, die in der zweiten Ausbildungshälfte sind und sich 2018 in einer Praxisphase (z. B. Praxissemester) in einer Kita mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren befinden werden.

*Der Zeitaufwand für die Teilnahme an der Studie wird insgesamt mit 100 € vergütet (60 € für die Fachkraft, 40 € für die KiTa)*

Interessierende können sich dann einfach mit einer kurzen Email beim Forschungsteam melden.

Was die Teilnahme am ProWaK-Projekt beinhaltet und wie hoch der zu erwartende zeitliche Aufwand ist, ist dem Anschreiben zu entnehmen. Darüber hinaus können Sie weitere Informationen im Projektflyer finden.

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

BAG-BEK Broschüre Kindheitspädagogik veröffentlicht

Die Arbeitsgruppe "Broschüre Kindheitspädagogik", die im Rahmen der AG Berufspolitik der BAG-BEK entstanden ist, hat die Broschüre "Kindheitspädagoginnen und Kindheitspädagogen im Arbeitsfeld Kita" unter Leitung von Prof.Dr. Helga Schneider (KSFH München) erstellt. Aus dem DBFF/DeBeKi waren Mitglieder des Landesverbands Bayern umfassend beteiligt.

Ein herzliches Dankeschön für dieses freiwillige Engagement!

Die Broschüre ist hier als pdf verfügbar.

 

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Aktuelle Zahlen WiFF Fachkräftebarometer

Über 10.000 Absolvent*innen früh- bzw. kindheitspädagogischer Studiengänge seit 2007!

Mehr Information im WiFF Fachkräftebarometer !

Es sind aber noch zu wenige berufspolitisch organisiert!

#einfachändern

Gemeinsam für die Profession Kindheitspädagogik!

Zusammen Zukunft gestalten - Werde Mitglied!

DBFF Mitgliedschaft

 

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Niedersachsen - Allgemeinverfügung zu Personalausnahmen in der Kita

Liebe DBFF Mitglieder und Interessierte,

eine wichtige Nachricht aus Niedersachsen erreichte uns. Das Landesjugendamt hat eine Allgemeinverfügung erlassen, durch die der Kita-Fachkräftekatalog erweitert wird. Unter anderem haben staatlich anerkannte Kindheitspädagog*innen, Elementarpädagog*innen (Bremen) und Absolvent*innen der HAWK Hildesheim nun die Möglichkeit ohne Einzelfallprüfung in der Kita zu arbeiten.
Im Niedersächsischen Ministerialblatt steht alles detailliert auf Seite 5.
Das sind endlich erfreuliche Nachrichten.

Herzliche Grüße aus Berlin
Jannes Boekhoff (DBFF Vorsitz)

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Fachempfang der BLK - "Frühe Bildung - Mehr Qualität für alle Kinder"

Heute wurde in Berlin auf dem Fachempfang im Rahmen der Bund-Länder-Konferenz "Frühe Bildung - Mehr Qualität für alle Kinder" der Zwischenbericht "Frühe Bildung weiterentwickeln und finanziell sichern" vorgestellt.

Bund, Länder und Kommunen bekräftigen damit das Ziel die Qualität in der Kindertagesbetreuung weiterzuentwickeln und auch finanziell notwendige Schritte zu unternehmen insbesondere durch eine stärkere Beteiligung des Bundes. Dies wurde durch die Bundesministerin Schwesig und den Staatssekretär Dr. Kleindieck explizit beteuert. Die Mitteilung des BMFSFJ und der gesamte Zwischenbericht sind über die untenstehenden Links direkt aufrufbar.

Der Bericht besteht im ersten Teil aus neun relvanten Handlungsfeldern mit formulierten Handlungszielen und im zweiten Teil wird das Themenfeld der Finanzierung dargestellt. Diese Handlungsfelder und -ziele sind allerdings nicht verbindlich, sondern zeigen notwendige Qualitätsentwicklungsperspektiven für die Kindertagesbetreuung auf. Die konkreten Entwicklungsprozesse orientieren sich an den jeweiligen Länderperspektiven und -spezifika.

Aus Sicht des DBFF und der Profession Kindheitspädagogik ist besonders interessant das Handlungsfeld 4 - Qualifizierte Fachkräfte, in dem u.a. das Handlungsziel "Fachkräftegewinnung, Qualifizierung, Weiterqualifizierung und Durchlässigkeit fördern" formuliert wird. Zum Punkt "Optimierung der Ausbildung von Fachkräften" wird zu den Hochschulen folgendes festgehalten:

"Ziel ist es, die Anzahl an akademischen Fachkräften deutlich zu steigern und im Rahmen eines Kompetenzmixes im Team auch akademische Kompetenz in jeder Einrichtung sicherzustellen." (S.29)

Ein weiteres Ziel ist die Förderung von multiprofessionellen Teams, in diesem Kontext sind Kindheitspädagog*innen explizit erwähnt.

Ein weiteres wichtiges Handlungsfeld stellt das Handlungsfeld 5 - Stärkung der Leitung dar. Ein Handlungsziel lautet "Qualifikationsanforderungen für Leitungskräfte einheitlich definieren".  Darin wird u.a. festgehalten, dass...

"Perspektivisch sollten die Leitungskräfte über eine Qualifikation auf Bachelor-Niveau verfügen.[...]" (S. 36)

Der Zwischenbericht ist ein nächster wichtiger Schritt im Rahmen der Qualitätsdebatte in der Kindertagesbetreuung, nun müssen zügig die weiteren Schritte in Form eines Gesetzgebungsverfahrens und verbindlicher Absprachen über die Finanzierung erfolgen.

 

Link zur Mitteilung des BMFSFJ

 

Link zum Zwischenbericht "Frühe Bildung weiterentwickeln und finanziell sichern"

 

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Informationen zur Profession Kindheitspädagogik

Es sind jetzt umfassende Informationen zur Profession Kindheitspädagogik auf unserer Homepage verfügbar.

Neben Informationen zum Berufsprofil und wichtigen Dokumenten (Orientierungsrahmen, JFMK und KMK Beschlüsse) sind relvante Institutionen und interessante Literatur im Kontext Kindheitspädagogik verlinkt.

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Akademisierung des Kita-Personals

Die aktuelle Auswertungen des Fachkräftebarometers Frühe Bildung der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) zeigen, dass die Akademisierung des Kita-Personals voran schreitet voran. Die prozentuale Steigerung fällt aufgrund der Größe und der starken Expansion des Arbeitsfeldes jedoch eher gering aus.

Für ausführlichere Informationen bitte die obigen Links nutzen. 

Weiterlesen …

von DBFF

Multiprofessionelle Teams in Kitas - Empfehlungen des Deutschen Vereins

Liebe Mitglieder,
wir möchten Sie/Euch auf ein aktuelles Papier des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. zum Thema Multiprofessionelle Teams und Multiprofessionelles Arbeiten in Kindertageseinrichtungen hinweisen.

zum Weiterlesen

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Neue WiFF Studien veröffentlicht

Zwei neue interessante WiFF Studien sind veröffentlicht worden.

Die neue WiFF Studie 26 "Der Akademisierungsprozess im Arbeitsfeld Kita aus Sicht der Träger" ist über diesen Link zu erreichen: WiFF Studie 26 Akademisierungsprozess im Arbeitsfeld Kita

Die neue WiFF Studie 25 "Kindheitspädagoginnen und -pädagogen im Kita-Team" ist über diesen Link zu erreichen:
WiFF Studie 25 Kindheitspädagoginnen und -pädagogen im Kita-Team

Weiterlesen …

von J.Boekhoff

Empfehlung: Blog "Fachgespräche Frühe Bildung"

Ein interessanter Blog für pädagogische Fachkräfte im Bereich der frühen Bildung ist seit Anfang des Jahres online. Den Blog hat Kira Daldrop ins Leben gerufen hat, sie ist ebenfalls Mitglied im DBFF.  Es ist eine weitere gute Möglichkeit für einen fachlichen Austausch im Feld der frühen Bildung. Also bitte nutzen!

Hier ist der Link zum Blog Fachgespräch Frühe Bildung:

http://fachgespraech-fruehebildung.de/

Weiterlesen …

von DBFF

Berufsprofil Kindheitpädagogin/ Kindheitspädagoge veröffentlicht

Der Studiengangstag Pädagogik der Kindheit veröffentlichte im Juni 2015 ein erstes umfassendes Berufsprofil für Kindheitspädagog*innen. Das Papier enthält eine Definition des Berufsprofil, sowie eine Aufgliederung der berufsspezifischen Funktionen und Positionierungen und der Berufs- und Ausbildungsabschlüsse in der Kindheitspädagogik. 

Der DBFF begrüßt dieses Berufsprofil ausdrücklich und unterstütz aktiv die weitere Verbreitung. 

Berufsprofil Kindheitspädagogik

Weiterlesen …